Mittwoch, 25. Juli 2012

Was macht eigentlich Libby R. aus XY.?


Mein armer Blog schlummert ziemlich einsam im großen, weltweiten Netz und setzt hier und da Staub an.
Da wird es langsam mal wieder Zeit ordentlich durchzuwischen und ein paar „Neuigkeiten“ zu posten.

Aber zuerst klären wir mal eine wichtige Frage:
Was habe ich in den letzten Wochen, nach der Veröffentlichung von „Männerheld“ eigentlich gemacht????

Bitte wählt aus folgenden möglichen Antworten:

  • a.    Ich habe endlich wieder etwas Zeit mit meiner Familie verbracht.
  • b.    Ich habe im RL vorbeigeschaut und mit Menschen aus Fleisch und Blut einige schöne Gespräche geführt, bei denen man nicht ständig zwischen den Zeilen lesen muss.
  • c.    Ich habe wie eine Verrückte geurlaubt und die Sonne angebetet.
  • d.    Ich habe brav und strebsam gearbeitet, um anschließend mit gutem Gewissen auf große Shoppingtour zu gehen.
  • e.    Ich habe meine Wohnung umgeräumt – etwa zweitausendmal…
  • f.     Ich habe meiner fortgeschrittenen Seriensucht nachgegeben und hing stundenlang am Drama-Tropf.
  • g.    Ich habe auf meinem Weg durch „Mittelerde“ gemeinsam mit „Sherlock Holmes“ den Fall der „Heiligtümer des Todes“ geklärt, auf dem Rücken von „Moby Dick“ bin ich in „80 Tagen um die Welt“ gereist und habe mich den „Drei Musketieren“ angeschlossen, die mir dabei geholfen haben den Schatz von „Captain Flint“ zu finden.

Tja, da muss man nicht lange nachdenken, oder?
Richtig ist natürlich Antwort „g“…

Aber nach diesem (wortreichen) Abenteuer bin ich nun wieder zurück und bereit mich mit einem todesmutigen Kopfsprung in neue Arbeit zu stürzen.

Jedes neue Projekt macht mir Angst.
Ich kann es nicht anders sagen. Man könnte denken, dass es nach dem vierten Buch besser werden würde, aber das Gegenteil ist der Fall.
Mein Respekt wächst und wächst.

Die Erwartungshaltung von außen ist groß – doch meine eigene überbietet sie noch um ein vielfaches…
Der innere Anspruch beim nächsten Buch besser zu sein, als beim letzten, ist ein ziemlicher Druck – aber genau das brauche ich.

Also mache ich mit feuchten Händen und Herzklopfen an das neue Projekt.

Das Thema war dieses Mal sehr schnell gefunden.
Es spukte mir seit über einem Jahr sehr penetrant im Kopf herum.
Diese fixe Idee ist mehr als eine Herausforderung und ich kann es kaum erwarten, bis sie endlich real wird.

Mehr möchte ich heute noch nicht verraten, aber ich verspreche, dass es schon in wenigen Wochen die ersten Hinweise geben wird… ;)
(Jaaaa, wir machen es diese Mal spannend…)

Jetzt steht erst einmal die AnimagiC in Bonn vor der Tür.
Am Freitag geht es los und ich freue mich schon wie ein kleines Kind auf meine Lieben, jede Menge Spaß und die Signierstunden am Samstag und Sonntag.

Natürlich bin ich wieder nicht allein:
Janine Sander wird selbstverständlich auch da sein und das ein oder andere Chibi malen ;)

Samstag, 28.07.2012: 13:00-14:00 Uhr
Sonntag,  29.07.2012: 11:00-12:00 Uhr
Ort: CursedSide Stand im Foyer (direkt gegenüber vom Großen Saal)

Vielleicht verirrt sich der ein oder andere ja zu uns an den Stand.
Wir würden uns auf jeden Fall sehr freuen.

Bis zum nächsten Blogeintrag und viele liebe Grüße
Eure Katja

Kommentare:

  1. Huhu Libby,

    wie schön, was Neues von dir zu hören. (:
    Dass die Erwartungen immer bissl Angst machen, kann ich gut verstehen. Aber man kann es nicht jedem rechtmachen. Setz dich da nicht zu sehr unter Druck... Trotzdem bin natürlich auch ich schon gespannt auf dein neues Projekt. ^^

    Grüßlis, GeZ.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen GeZ,

      der Druck macht mir eigentlich nicht zu schaffen... im Gegenteil, wenn es nicht mehr kribbelt und ich keinen Angstschweiß fühle, dann stimmt irgendetwas nicht. Bei mir gehört das alles dazu...
      Ich denke, es ist wichtig Respekt vor neuen Projekten zu haben.

      Liebe Grüße
      Katja

      Löschen
  2. Eine Auszeit ist immer mal gut, man muss sich kleine kreative Pausen schaffen :)! Ich bin sehr gespannt auf dein neues Projekt...Nicht mal ein gaaanz kleiner Hinweis auf das Genre...? Oder sagen wir es mal so. Wird es so ähnlich wie deine letzten Werke :P? Ich freue mich aufjedenfall auf Neuigkeiten :)!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Die nächste Story wird Puh Point of View. ;))

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Libby,

    ich wollte dir auch einfach mal einen Kommentar hinterlassen. Vermutlich erinnerst du dich nicht mehr an meine Kommentare zu "Chaosprinz" und "Pansyndrom", das ist aber auch nicht weiter schlimm, also keine Sorge.

    Deine Bücher sind einfach fabelhaft. Gerade am Mittwoch kam "Männerheld" bei mir an und ich musste natürlich, obwohl total übermüdet, nach etwa 4 Stunden Schlaf, anfangen zu lesen. Was soll ich sagen? Ich konnte es nicht weglegen. Ich musste mich regelrecht um 3 Uhr nachts dazu bewegen, ein wenig zu schlafen, weil ich am nächsten Tag früh aufstehen musste.
    Und als ich dann am nächsten Tag sofort weitergelesen habe, hab ich mir gewünscht, dass das Buch noch viel weitergeht und nicht schon zu Ende ist.
    Das ist das, was ich an deinen Büchern so liebe: sie fesseln und ich kann mich ihnen nicht entziehen. Dass ich am liebsten den ganzen Tag nur lesen würde, weil ich wissen will, wie's weitergeht, das hat schon lange kein Buch mehr geschafft. Aber deine Bücher schaffen es, egal ob bei fanfiktion oder als Buch selbst.

    Ich freu mich jetzt schon auf dein neues Projekt, weil ich ganz genau weiß, dass es diesen Effekt wieder hervorrufen wird. Und darauf freue ich mich schon unbeschreiblich doll.

    Du hast solch ein Talent! Aber setz dich bloß nicht unter Druck! Wir können alle auch ein wenig warten ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Libby,

    ich habe schon Chaosprinz mit Begeisterung verfolgt und bereits da schwirrte immer wieder eine Frage in meinem Kopf herum. Die muss ich dir nun unbedingt stellen: Woher hast du nur immer diese lustigen Einfälle??? Kommen sie dir einfach so oder musst du auch mal länger überlegen?
    Zum Beispiel deine Auflistungen im Blog von a bis g. Der Abschnitt g ist so was von genial! Da musste ich echt lachen. Wie machst du das nur?

    Und noch etwas: wird dein neues Projekt als Buch veröffentlicht oder bei ff.de?
    Freu mich jedenfalls schon!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Libby! Ich bin auch ein sehr großer Fan deiner Geschichten und würde gerne wissen wie man dich denn anschreiben kann außer in diesem Block? Ich würde dich gerne was fragen. ^^
    Fährst du auch zur Connichi? Kann man dich dort antreffen?

    Liebe Grüße
    Kuroi-Sora

    AntwortenLöschen